solaid logo transparent

Besuchen Sie uns
ALPO-Straße 4
91275 Auerbach

Unverbindliche Beratung
09643 / 300 795

Schreiben Sie uns

solaid logo transparent

E-Mobil unterwegs: Die große Tour mit dem Tesla

Nachdem ich vor kurzem das langersehnte Model 3 erhalten habe, konnte ich ja bereits einige Erfahrungen sammeln.

Aber eines stand noch aus: eine größere Tour – und das „vollbesetzt“.

In den Ferien sollte es also los gehen: Unsere Tour Auerbach i.d. Opf. nach Torbole am Gardasee. Insgesamt sollten es 1.235 km werden, die wir zurücklegen und das mit einem Durchschnittsverbrauch von 173 Wh/km.

Vollgepackt ging es also los Richtung Gardasee. Das Model 3 beherbergte auf dieser Reise 4 Personen (2 Erwachsene, 2 Kinder) und jede Menge Gepäck.

IMG 1183IMG 1184IMG 1186

Unser erster „Tankstopp“ war in Österreich geplant, da ich dort die Ionity Schnellladestation ausprobieren wollte. In Österreich, genauer in Angath sollte der erste Stopp sein.

Mit einer Leistung von 180 kW ging das laden ziemlich flott. Nur 20 Minuten später konnten wir schon wieder weiter, um mit geplanten 8% Restkapazität am Ziel anzukommen. (Kosten für das Laden 7,90€)

Und so war das auch, 9% Restkapazität bei Ankunft nach 6 Std. 25 Min. in unserem AktivHotel SantaLucia (Übrigens sehr zu empfehlen, Top Zimmer, Top Service, Top Frühstück). Dort konnten wir an der Tesla Destination Station das Auto auch wieder kostenlos laden.

Nach ein paar erholsamen Tagen machten wir uns also wieder auf den Heimweg.

Und auf dem Rückweg war sogar noch etwas „Luft“ im Wagen für ein paar Flaschen Olivenöl, Wein und solche Dinge. Das Raumwunder Tesla Model 3

Unser erster Stopp auf dem Heimweg war in Deutschland am „Irschenberg“ beim Tesla Supercharger. Nach einer 30-minütigen Pause konnte es dann wieder weitergehen. Zu Hause angekommen hatten wir noch 6 % Restkapazität (Kosten 12€).

Meine Fahrweise war in Deutschland, wenn es ging, immer so zwischen 150 - 160 km/h und in Österreich und Italien nach Vorschrift.

Mein Fazit: das Model 3 von Tesla ist absolut reisefähig ohne große Einschränkung auch für längere und lange Strecken zu empfehlen.

Pausen sollte und muss man sowieso einplanen und machen. Sei es, um einen Kaffee zu genießen, eine Kleinigkeit zu Essen oder einfach nur eine „Pinkelpause“.

Legt man das mit dem Laden des Autos zusammen, ist man genauso schnell unterwegs wie ein herkömmlicher Verbrenner! Auch der Verbrauch hat mich sehr beeindruckt, und das, obwohl ich streckenweise nicht langsam unterwegs war.

IMG 1188IMG 1193IMG 1194IMG 1291IMG 1306IMG 1307

#aktivhotelsantalucia
#teslagermany

https://www.tesla.com/referral/stefan60986

sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner
sonnenBetterie Fachpartner

...und viele andere

Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

logoweiss

sol aid GmbH
ALPO-Str. 4  |  91275 Auerbach

Telefon  09643/300795
Telefax  09643/205695

Geschäftszeiten

Mo - Do   08.00 - 17.00 Uhr
Freitag  08.00 - 14.00 Uhr

Social Media